Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Tipps für Führungskräfte

23

Okt
2014

In Tipps für Führungskräfte

By Renato Rossi

Tipps für Führungskräfte in neuer Funktion!

On 23, Okt 2014 | In Tipps für Führungskräfte | By Renato Rossi

Wer an einer neuen Position die Führung übernimmt sollte unbedingt die folgenden Regeln beachten: 1. Die erste und wichtigste Aufgabe besteht darin das Vertrauen der Mitarbeitenden zu gewinnen. 2. Kontakt und Offenheit schaffen Vertrauen. Oder würden Sie sich einem Bergführer anvertrauen, zu dem Sie kein Vertrauen haben? Deshalb sollten ohne dringenden Grund im ersten halben Jahr keine wichtigen Änderungen vorgenommen werden. 3. Führt man Änderungen ein muss man sich versichern, dass sie von der Mehrheit der Mitarbeitenden mitgetragen werden. Ohne Rückhalt der Mitarbeitenden sind Änderungen nicht nachhaltig umzusetzen. Beim Widerstand ist es wie mit dem Mond: Auch wenn ich dem Mond den Rücken zudrehe, will das nicht heissen, dass der Mond nicht existiert. Die wichtigste Voraussetzung um wirksam führen zu können ist das Vertrauen der Mitarbeitenden. Dazu braucht es viel Transparenz und Partizipation bei allen wichtigen Entscheidungen. Ohnmachtsgefühle und Resignation sind die Folge eines kontaktlosen Führens. Ungelöste Konflikte in einem Unternehmen sind wie Störsender, sie behindern die Kommunikation. Konflikte müssen deshalb unverzüglich gelöst werden. Das ist oft schwierig, schafft aber Kontakt und Vertrauen. Die besten Ergebnisse werden durch motivierte und identifizierte Mitarbeitende erreicht. Im Sinne von „das Ganze ist mehr als die Summe der einzelnen Teile“ sind die Mitarbeitenden (Personalkörper) auch als eine Art „soziale Plastik“ (Joseph Beuys) zu sehen. Das Auge zu schulen wichtige Veränderungen zu erkennen und geeignete Massnahmen zu treffen ist wohl der anspruchsvollste Teil des Führens.